Dr. Stefan Pilz | Beratung von Führungskräften
21137
home,page,page-id-21137,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-2.6,vertical_menu_enabled,wpb-js-composer js-comp-ver-4.5.2,vc_responsive

FOKUS

Wandel gestalten – Zukunft entwerfen

In einer Welt, die sich immer mehr vernetzt und beschleunigt, wird beständiger Wandel als Leitprinzip erlebt. Dabei geht es sowohl für einzelne Personen wie auch Unternehmen darum

 

  • Wandel sinnvoll zu gestalten
  • den Prozess zum richtigen Zeitpunkt zu verlangsamen
  • sich elegant und kraftsparend zwischen Innovation und Bewährtem zu bewegen

 

Ob als Mitarbeiter/in einer Firma, einer Organisation, Mitglied eines Teams oder als selbstständige/r Unternehmer/in: Menschen müssen sich schneller und flexibler auf Veränderungen einstellen und frühzeitig gestaltend aktiv werden. Ihre berufliche Karrieren werden immer vielseitiger und sie müssen diese eigenständig und fortlaufend strategisch planen.

 

Dies erfordert – individuell unterschiedlich – das Ausbalancieren von Risikobereitschaft und Sicherheitsbedürfnis sowie die Bereitschaft wieder und wieder den eigenen Standort zu bestimmen, Ziele zu entwickeln und Entwicklungsschritte einzuleiten. Menschen, die ihr Leben in dieser Weise aktiv gestalten, investieren kontinuierlich Kraft, Zeit und Geld in ihre weitere Entwicklung. Sie sind in der Regel beruflich wie privat erfolgreicher.

ÜBER MICH

zielsicher ⋅ kreativ ⋅ elegant ⋅ wirksam

Seit mehr als 15 Jahren aktiv als Leiter des Bereichs Organisationsentwicklung und Qualitätsmanagement einer großen psychiatrischen Klinik bin ich vertraut mit komplexen Veränderungsprojekten (u.a. Reorganisation, Fusion, Einführung umfangreicher Softwareumgebungen, Veränderung von Arbeitszeiten, Wandel der Unternehmenskultur).

 

Wesentlicher Kern solcher Wandelprozesse ist neben einer wirksamen Koordination vor allem die Übersetzung und Moderation der Wünsche und Interessen von unterschiedlichen Professionals im Kontext des Gesamtunternehmens. Es braucht in Wandelprozessen Menschen, die die betroffenen Personen und Gruppen zusammenbringen, vermitteln und auf das angestrebte Ziel fokussieren.

Businessportraits

▼ Ausgangspunkte - Wege - Stationen

  • Jahrgang 1963, verheiratet, 2 Kinder
  • 1982 – 1990: Studium der Humanmedizin an der Georgia Augusta Universität Göttingen
  • 1990 – 1994: wissenschaftliche Arbeit an der Abteilung für Medizinische Soziologie der Universität Göttingen
  • 1995: Dissertation zum Thema „Sterben auf Station – Stationen des Sterbens“, Eine medizinsoziologische Untersuchung über Sterbewirklichkeit im Krankenhaus aus der Sicht von Pflegenden, Abteilung für Medizinische Soziologie, Uni Göttingen (qualitative Sozialforschung – summa cum laude)
  • 1994 – 2002: Arbeit als Arzt mit den Schwerpunkten stationäre und ambulante Psychiatrie und Psychotherapie
  • 2002: Diplom „Organisationsentwicklung und Management“ (BSO, Schweizer Berufsverband für Supervision und Organisationsentwicklung), Excellenz Assessor (EFQM, European Foundation for Quality Management)
  • Seit 1999 Leiter des Bereichs Qualitätsmanagement und Organisationsentwicklung in der PRIVAT-NERVEN-KLINIK DR. MED. KURT FONTHEIM, einer großen psychiatrischen Klinik der Regelversorgung
  • Langjährige Erfahrung als Leiter von Organisationsentwicklungs- und Fusionsprojekten im Krankenhaus sowie im Bereich Strategieentwicklung, Leitbildentwicklung und Unternehmenskultur
  • Seit 2004 freiberufliche Beratungstätigkeit, Coaching, Training und Moderation
  • Seit 2012 Lehrtätigkeit (Personalführung, Changemanagement, Organisationsentwicklung) am Institut für Health Care Management (HCM) an der Philipps-Universität Marburg
  • Seit 2015 gemeinsam mit Dr. Friederike Stockmann Leitung von change in healthcare Institut für Systemische Transformation“, Göttingen und Halle

▼ Schwerpunkte - Spezialgebiete

  • Strategische Auszeiten für Teams, Abteilungen und Geschäftsleitungen; Moderation von Klausuren etc.
  • Change Management: Wandelprozesse initiieren und begleiten
  • Prozessorientiertes Projektmanagement: Unterstützung von Projektteams und Projektleitern
  • Katzen häuten und Kreativität: Innovationsimpulse aus Kreativitätsforschung und – praxis
  • Generationsübergreifende Zusammenarbeit: von Veteranen bis Generation Y und Z
  • Kollegiale Führungsberatung:  kompakte, praxisnahe Führungsunterstützung im Kreis gleichberechtigter Profis
  • Wirksame Führung: zielsicher, initiativ, reflektiert
  • Achtsames Arbeiten und müheloseres Managen: Achtsamkeit in Führungshaltung und -alltag
  • Tools für effektive und sichere Kommunikation im Gesundheitswesen: kurz, einfach, klar und strukturiert
  • Das Wesentliche fokussieren

▼ Selbstverständnis

Bei der Arbeit mit Einzelnen oder Gruppen verstehe ich mich je nach Situation als

  • Übersetzer
  • Reflektor von Ideen und Konzepten
  • Verbinder loser Enden
  • Moderator (bisweilen auch Mediator)
  • BeimLaufenDieSchuheBesohler
  • Impulsgeber für neue Ideen und Schritte zur Lösung
  • Fokussierer mit QuerDenkPotenzial und AufDenPunktKommFähigkeiten
  • Katalysator und Begleiter
  • Arzt für Organisationen
FISCHE FÜR IHRE ANGEL

Einzelberatung – Coaching

Welche Richtung nehmen?

Karrieren achtsam entwerfen – wirksam führen – aus Scheitern lernen

Manchmal braucht man eine Auszeit, um abseits vom alltäglichen Geschäft in Beruf und Familie zur Besinnung zu kommen, seinen Standort zu bestimmen, zu klären, was und wohin man will. Es ist auch die Zeit das Wesentliche vom Unwesentlichen zu scheiden und in der achtsamen Konzentration zu regenerieren – wie Brachland auf dem Feld. Es ist die Zeit, Entscheidungen zu treffen und dadurch Freiräume zu gewinnen. Und wenn man dann weiß, wohin man mit seinem Schiff fahren will, kommt die Rüstzeit: „das ist die Zeit, die man braucht, um Ordnung in eine Sache zu bringen, sich für den Moment zu rüsten, in dem man mit der Arbeit anfangen kann. Für Forstarbeiter war das früher die Zeit, die sie brauchten, um das Pferd zum Abtransport der gefällten Bäume anzuschirren.“ (Bodil Jönsson, 2000)

 

Wenn Sie sich eine Auszeit und Rüstzeit gönnen wollen, erhalten Sie hier eine Möglichkeit.

 

Für Führungskräfte in Unternehmen und Institutionen, für Selbstständige, Freiberufler und interessierte Privatpersonen.

Teamentwicklung

Business Travel Meeting Discussion Team Concept

Teams Zeit geben – neue Konzepte entwerfen – Widerstand verstehen

Auch Teams sind wieder und wieder Veränderungen unterworfen. Teammitglieder kommen und gehen. Teamleitungen werden neu besetzt. Neue  Projekte und Arbeitsstrukturen werden konzipiert und implementiert. Top-Teams und Ihre Leitungen wissen sich in solch schwierigem Fahrwasser zu behaupten, weil sie die Dynamiken von Veränderung und Widerstand verstehen und sich Problemen offensiv zuwenden. Manche Teams geraten jedoch in Krisen und sind nicht mehr optimal arbeitsfähig. Je besser sie verstehen, worauf sie in Phasen der Neuformierung, bei Auseinandersetzungen und dem Finden tragfähiger Absprachen achten müssen, umso schneller sind sie handlungsfähig, stabil und innovativ.

 

Nutzen Sie meine Außensicht bei Reflexionszeiten Ihrer Teams, gegebenenfalls zur Verbesserung der Zusammenarbeit oder auch zur Krisenintervention und zur Unterstützung der Teamleiter. Ziel ist eine nachhaltige Selbstorganisation, die Entwicklung motiviert, effizient und erfolgreich arbeitender Gruppen.

Organisationsentwicklung

Businessmen planning business strategy while holding puzzle pieces, creating ideas with light bulb drawn on paper and rearranging wooden blocks. Conceptual of teamwork, strategy, vision or education.

Strategisch denken – Profis verbinden – Projekte flexibel steuern

Wenn vermeintlich alles immer schneller und immer schneller anders gehen muss, das operative Geschäft aber kaum Raum lässt, Gedanken klar zu Ende zu denken, sind strategische Auszeiten Gold wert. Gerade große Veränderungsprojekte, aber auch Standortbestimmungen in größeren Zeitabständen benötigen eigene Räume um zu gelingen. Wissensarbeit braucht Zeit ohne Störung.

 

Ziehen Sie sich regelmäßig zurück…

 

auf die grüne Wiese, ins Kloster, in ein elegantes Tagungshaus. Reflektieren Sie Ihre Arbeit und die zukünftigen Möglichkeiten. Entwerfen Sie hochwertige Konzepte.

 

… und lassen Sie sich die Organisations- und Moderationsarbeit von einem Profi abnehmen.

 

Nutzen Sie meine prozessorientierte Unterstützung im Bereich Strategieentwicklung und Zielfindung wie auch bei der Begleitung von komplexen Veränderungsprojekten, bei denen von Beginn bis Ende viele Beteiligte berücksichtigt, viele Phasen und Stolpersteine bewältigt sein wollen, um erfolgreich ins Ziel zu kommen und die gewünschte Veränderung dauerhaft zu erreichen.

PUBLIKATIONEN

Fachartikel, Buchbeiträge, Blogs

content marketing seo optimization online blog internet

Einen konkreten Eindruck über meine Arbeit in Organisationen, mit Einzelnen und (Projekt-)Teams finden Sie in etlichen Fachartikeln und Buchbeiträgen. Daneben gibt es Blogs zu aktuellen Initiativen, innovativen Kommunikations-Tools, Positionspapiere etc.

▼ Texte zum Download (Auszug)

  • Vollständiger Arztbrief am Entlasstag. IT-gestützte psychiatrisch-klinische Dokumentation „just in time“, Dr. Stefan Pilz, Dr. Björn Ahl, Prof. Ion-George Anghelescu, in: DNP – Der Neurologe & Psychiater, 2016; 17 (11)
  • Optimal organisiert. Entlastung der Ärzte von Organisations- und Managementaufgaben durch Pflegegestütztes Case Management, Dr. Stefan Pilz, Georg Schnieders, Prof. Ion-George Anghelescu, in: Führen & Wirtschaften, f&w 2/2014
  • Qualitätsmanager 2.0 im Krankenhaus. Eine Handreichung für Geschäftsführung, Chefärzte, Pflegedienstleitungen und praktizierende Qualitätsmanager.
    S. Pilz, S. Hülsmann, S. Michallik, M. Rimbach-Schurig, M. Schollmeier, B. Sommerhoff, A. Weßling, in: Zeitschrift für Evidenz Fortbildung und Qualität im Gesundheitswesen (ZEFQ), 2013. 107, 170—178
  • Das Pflegegestützte Case Management in der Psychiatrischen Klinik – von der Konzeption bis zur Einführung.
    Fallbeispiel eines umfangreichen Reorganisationsprojekts in der Psychiatrie; als Co-Autor veröffentlicht in: Weatherly, J. N. (Hrsg.), Schnieders, G.; Haut, M.; Pilz, S., Edition Winterwork, Borsdorf, 2011
  • Mit den richtigen Handschuhen kann man auch heiße Eisen anfassen – EDV-gestützte Dienstplanung und zeitgemäße Arbeitszeitgestaltung, ein Projektbericht.
    S. Pilz, in: Krankenhausumschau, KU Spezial IT, 3-2008. 12-14

 

Seminare, Vorträge

Business Team Meeting Seminar Training Concept

Seminare und Vorträge können hilfreich sein als Impuls bei neuen Organisationsentwicklungsprozessen, im Rahmen von Schulungen zur Weiterentwicklung von Führungskompetenzen oder bei der Teamentwicklung. Neben übergeordneten Themen wie Wandel, Kreativität, Projektmanagement oder Kollegiale Beratung biete ich fachspezifische Inputs zu Themen wie

  • Einführung von Case Management,
  • Vorbereitung komplexer Softwareimplementierungen,
  • Nutzung von evidenzbasierten Kommunikationstools oder
  • Arztbriefschreibung „in time“ im Krankenhaus.

▼ Denkanstöße und Erfahrungen

  • Veränderung: Wandel versiert voranbringen (vgl. auch aktuelles Curriculum bei „change-in-healthcare – Institut für Systemische Transformation“)
  • Vertrauen: stetig in Kontakt bleiben, verlässlich und angemessen Feedback geben. Loben. Konflikte ohne Gesichtsverlust klären. Misstrauen verbraucht Energie
  • Kommunikation: einfach, klar und sicher kommunzieren. Kommunikationsstile verschiedener Mitarbeitergenerationen verstehen.
  • Kreativität und Innovation: die Perspektive wechseln, der Tellerrand ist näher als Sie denken, die Lösung liegt nicht nicht immer direkt in Ihrem Blickfeld
  • Achtsamkeit: sich im hektischen Führungsalltag konzentrieren, mit sich selbst und anderen wertschätzend umgehen
  • Projektmanagement: den Überblick behalten, flexibel und konstruktiv steuern
  • Organisationsentwicklung: die feine Balance zwischen Innovation, Selbstorganisation und Kontrolle finden
  • Kollegiale Führungsberatung: sich als Führungskräfte gegenseitig helfen

▼ Referenzen (Auszug)

  • Klinikum Wahrendorff GmbH (Fachkrankenhaus für die Seele und Psychiatrische Pflegeheime), Sehnde
  • Kinder- und Jugendpsychiatrie am Ökumenischen Hainich Klinikum, Mühlhausen
  • Privatklinik Wyss AG, Münchenbuchsee, Schweiz
  • AWO Göttingen gGmbH
  • Burghof-Klinik, Rinteln
  • DR. FONTHEIM GmbH & Co. KG, Liebenburg
  • APS – Akademie für Pflege und Soziales, Hannover
  • Krankenhaus und Sanatorium Dr. Barner, Braunlage
KONTAKT

Dr.Stefan Pilz

Beratung von Führungskräften,
Team- und Organisationsentwicklung

Hannah-Vogt-Str. 1
D-37085 Göttingen

Fon: +49 (0)551 504 14 61
Fax: +49 (0)551 504 14 62
Mail: info@dr-stefan-pilz.de

USt-ID: DE235334312

 

Gestaltung und technische Realisation:

IDEAS Göttingen IDEAS Information & Design Applications
www.ideas.de



 
Dr. Stefan Pilz